Bernsteinsäuere

Bernsteinsäuren

Bernsteinsäuere hat seine Aufmerksamkeit schon in den vierziger Jahren auf sich gezogen. Mit zunehmendem Alter verlieren die menschlichen Zellen immer mehr ihre Fähigkeit Energie zu produzieren, was zu einem Energiemangel führt. Auf Grund dieses Mangels können wichtige Prozesse nicht ausgeführt werden und der Alterungsprozess wird beschleunigt. Ich vermute mal viele werden das Coenzym Q10 kennen das als Anti-Aging Mittel gilt, es unterstützt die Mitochondrien das sind die Minikraftwerke in unseren Zellen, dadurch kann wieder mehr Energie produziert werden. Bernsteinsäuere werden schon wesentlich weniger kennen, doch seine Anti-Aging Wirkung soll die des Coenzym Q10 übersteigen. Bernstein ist ein natürlicher, organischer Stoff, der nach Millionen von Jahren seine Ur-Information bis zum heutigen Tag aufbewahrt hat. Bernstein ist ein versteinertes Baumharz, in ihn sind fast alle Mikroelemente, aktive Stoffe und natürlich die Ursprüngliche Information. Unsere Zellen bekommen solche Ur-Informationen kaum noch. Alle Mono-Kulturpflanzen haben fast keinen Kontakt mit anderen Pflanzen und sind teilweise, oder komplett genetisch verändert. Doch die menschliche DNA verknüpft sich mit den Ursprünglichen Informationen, beispielsweise Bernsteinsäuere und kann sich umprogrammieren auf ihr Ur-Programm Vollkommenheit. Bernsteimsäure kann dazu beitragen das Ur-Gedächtnis oder die Erinnerung, „wer bin ich“ anregen. Der Mensch kann seine Bestimmung erkennen und aktiv und bewusst die Verantwortung für sich selbst übernehmen.

Bernsteinsäuere enthält: Jod, Eisen, Magnesium, Calcium, Phosphor, Zink, Kobalt.

Bernsteinsäure:

Aktiviert die Produktion von Energie in den Mitochondrien den Kraftwerken der Zellen.

Verbessert die Zellatmung und Sauerstoffaufnahme. Ein Beispiel: Die Leberzellen können bis zu 60 mal mehr Sauerstoff aufnehmen.

Bernsteimsäure neutralisiert die freien Radikale.

Verbessert die Arbeit von: Gehirn, Herz, Nieren, Leber und anderen Organen

Stärkt das Immunsystem

Unterstützt die Produktion von Insulin und senkt Zucker im Blut

Unterstützt das Nervensystem. Hilft Ängste, Stress, Dauerstress abzubauen.

Vergrößert die Wirkung von anderen Stoffen, Nahrungsergänzungen usw.

Neutralisiert Gifte von Parasiten, Alkohol, Nikotin usw.

Aktiviert die Enzyme

Reduziert die Strahlungen von Radioaktivität

Unterstützt die Selbstheilungskräfte bei weiblichen Erkrankungen

Unterstützt Nieren und Darm.

Unterstützt die Schilddrüse.

Unterstützt die Stoffwechselprozesse in Organismus.

Durch Bernsteinsäure kann sich eventuell das Leben verlängern, auf jeden Fall aber die Lebensqualität. Es trägt zum Schutz gegen Erkrankungen bei, unterstützt die Überlebungsprozesse in extremen Umgebungen. Normalerweise produziert der menschliche Organismus selbst Bernsteinsäure, aber mit der Zeit durch falsche Lebensweise entsteht ein Mangel an Bernsteinsäure. Die Überbelastung vom Organismus auf allen Ebenen führt dazu. Der erste Mangel an Bernsteinsäure kann sich durch Müdigkeit und eine allgemeine Schwächung zeigen. Die Bernsteinsäure kommt als Bestandteil des Zitronensäurezyklus in jeder lebenden Zelle vor.

Es gibt die Möglichkeit aus Bernstein die Lösung zu produzieren mit der gleichen Wirkung wie die Bernsteinsäure. Diese Bernsteinlösung hat keinerlei Nebenwirkungen auf den Organismus. In Russland bekommen selbst Kleinkinder diese Bernsteinlösungen. Auch bei Schwangerschaft unterstützt die Bernsteinlösung Mutter und Kind.

Anwendung:

Bernsteinpulver kann Äußerlich und Innerlich angewendet werden.

Äußerlich kannst du sie mit Wasserstoffperoxid benützen bei Wunden, Pickel, Verbrennungen, Insektenstiche, oder Hautirritationen um die Selbstheilprozesse zu unterstützen.

Bernsteinöl, Zedernnussöl, Sesamöl, Distelöl und weitere leichte Pflanzenöle mit Bernstein Pulver vermischen und gut in die Haut einmassieren. Es unterstützt beim Sport, oder bei körperlichen Überanstrengungen die Entgiftung vom Bindegewebe, Faszien und sorgt für Entspannung und eine gesunde junge Haut. Auch bei Beschwerden der Wirbelsäulen kann Entlang der Wirbelsäule Bernsteinöl einmassiert werden. Dadurch wird der Selbstheilprozess von Knochen, Bindegewebe und Haut beschleunigt.

Bernsteinpulver unterstützt die Elastizität der Haut, Altersflecken und geplatzte Kapillare können regenerieren. Bernsteinpulver hat eine antiseptische und antibakterielle Wirkung auf den ganzen Organismus ohne jegliche Nebenwirkungen.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten:

  • Für eine kosmetische Hautpflege sollte auf die feuchte Haut Bernsteinpulver aufgetragen und gut einmassiert werden. Nach ein paar Minuten mit warmen Wasser die Haut abwaschen, danach Zedernnussöl auftragen. Dieses Bernsteinpulver Peeling kann 2-3 mal in der Woche bei normaler Haut, bei trockener und fettiger Haut 1 mal wiederholt werden.
  • Bei Zahnfleischentzündung kann die „Ur-Natur Kräutermischung für Zahnpflege mit Bernsteinpulver benützt werden.
  • Eine Massage des Mundraums, mit Zeigefinger und Bernsteinpulver hilft gegen Infektionen, Blutungen und unterstützt die Regenerierung der Geschmackssinn-Organe
  • Bei Verdauungsprobleme. 3-5 Tropfen Bernsteinsäure am Tag einnehmen.
  • Bei Akne Bernsteinpulver auf die befeuchtete Haut auftragen. Drei Minuten lang in kreisenden Bewegungen einmassieren, danach abwaschen. Als Prophylaxe einmal in der Woche wiederholen.
  • Parasiten: Bernsteinpulver wirkt antiparasitär. Fast alle Hautprobleme werden durch Pilze im Körper ausgelöst. Bernstein Pulver als Zäpfchen benützen. Eine Leere vegane Kapsel mit Zedernnussöl mit Harz und Bernstein abfüllen und über den Anus in den Darm einführen. Auch können solche Zäpfchen bei Frauenproblemen anwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.